Über Mich

Suleiband ist der Name eines kleinen, silbernen, indischen Pferdchens. Seine abenteuerliche Geschichte habe ich vor gut 18 Jahren aufgeschrieben und sie meiner Freundin Marion zum Geburtstag geschenkt. Damals ahnte ich bereits: Asien ist voller spannender, geheimnisvoller und ergreifender Geschichten, die viel aufregender sind als alles, was ich mir selbst je ausdenken kann. Meine Suche nach den Geheimnissen Asiens führte mich von Universitäten in München und Fukuoka (Japan), zu Koi-Züchtern in den Bergen Nordjapans, zu Nô-Gesangsmeistern und auf koreanische Ginseng-Märkte. Die Geschichten, die ich dabei entdeckt habe, verpacke ich in Radio-Feature für die ARD oder in Beiträge für diesen Blog.

Falls Du mir auf Facebook oder Twitter folgen möchtest, freue ich mich natürlich sehr!

 

179
Ein fröhliches „Hallo“ aus dem Sunamushi-Onsen in Kagoshima, Südjapan! Bis zum Kinn in heißem Sand eingebuddelt (eine japanische Wellness-Tradition) fühlte ich mich danach tatsächlich wie neu geboren – und bereit das, eigene Blog-Projekt zu starten!

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s